Datenschutz

Die DSGVO bedingt umfangreiche Informationspflichten bezüglich der Datenerhebung und -verarbeitung. Das ist prinzipiell zu begrüßen, erfordert aber auch eine sehr lange Datenschutzerklärung. Sollten dennoch Fragen offenbleiben, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren. Der Schutz persönlicher Daten liegt mir an Herzen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

André Herdling 
Alte Beuchaer Str. 80
04683 Naunhof
E-Mail.: mail@andreherdling.de
Tel.: 034293 / 472 470

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Ich erhebe und verwende personenbezogene Daten der Nutzer meiner Website grundsätzlich nur soweit dies zur technischen Bereitstellung dieser Website und meiner Leistungen notwendig ist. Die Erhebung und Verwendung der Daten erfolgt in der Regel nur nach Einwilligung der Nutzer – es sei denn eine vorherige Einholung einer Einwilligung ist aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder sogar erforderlich ist.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verwendung

Sofern nachfolgend nicht anders aufgeführt, ist die Rechtsgrundlage für die Erfassung und Verwendung der Daten im Sinne Art. 6 Abs. 1 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) das berechtige Interesse, die funktionalen Bereitstellung dieser Website und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Erfüllung des Vertrages.

Server-Protokoll / Log-Files

Log-Files sind Dateien in welchen fortlaufend unter Angabe von Datum und Uhrzeit auftretenden Ereignisse protokolliert (geloggt) werden. Im Kontext von Servern dienen diese Logfiles dazu, Zugriffe auf Ressourcen des Servers zu erfassen. Dabei werden regelmäßig folgende Daten vorübergehend erfasst: 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf meine Internetseiten gelangt  (Referrer)
  • Websites, die vom System des Nutzers über meine Website aufgerufen werden

In den Hosting-Einstellungen meines Hosters habe ich das Anlegen von Logfiles sowie das Anlegen von Statistiken vollständig deaktiviert. Somit sind diese Protokolle nicht mehr von mir einsehbar. Es ist jedoch zu vermuten, dass der Hoster oder – falls abweichend – der Betreiber des Rechenzentrums zum Schutz seiner informationstechnischen Systeme weitere Logfiles anlegt. Der Hoster kann unter Umständen im Rahmen einer Strafverfolgung angewiesen werden, protokollierte Daten, inklusive IP-Adressen, Behörden preis zu geben – welche von diesen dann zur Zurückführung auf einen Internetanschluss genutzt werden können. Mit dem Hoster wurde eine Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Die hier beschriebene Datenverarbeitung ist für den oben genannten Zweck zur Wahrung meiner berechtigten Interessen sowie der berechtigten Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies sind kleine Textdateien, welche vorübergehend in Ihrem Browser gespeichert werden und der Wiederkennung Ihres Browsers bei der Nutzung dieser Website dienen. Das hier eingesetzte Content Management System nutzt die Wiederkennung des Browsers beispielsweise für Mechanismen zum Schutz der Website gegen Manipulationen. Aber auch der Cookie-Hinweis, welcher Ihnen beim ersten Aufruf der Website am unteren Rand des Browserfenster angezeigt wird, legt nach der Bestätigung des Hinweises einen Cookie ab, um Ihnen nicht bei jedem Wechsel auf eine Unterseite die bereits bestätigte Information erneut anzuzeigen.

Sie können Ihren Browser bei Bedarf so konfigurieren, dass er Cookies gänzlich ablehnt oder vor dem Ablegen um Ihre Zustimmung bittet. Ebenso können Sie gespeicherte Cookies über die Einstellungen Ihres Browser löschen oder den privaten Modus moderner Browser nutzen, um die Speicherung von Cookies über die Sitzung hinaus einzuschränken. Es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Ich verwende auf meiner Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse der Nutzung meiner Website durch die Nutzer ermöglichen. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität meiner Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahre ich, wie die Website genutzt wird und kann so mein Angebot stetig optimieren.

Beim Aufruf meiner Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Newsletter

Auf meiner Website besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. 

Für das Erstellen und den Versand des Newsletters nutze ich den deutschen Anbieter CleverReach. Mit CleverReach wurde eine Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Die von Ihnen angegebenen Daten werden über eine SSL-gesicherte Verbindung an den Anbieter übermittelt und dort unter Beachtung des europäischen Datenschutzes gespeichert.

Zudem werden alle Eingaben im Anmeldeformular für den Newsletter als Information via E-Mail an mich versandt. Diese Daten werden von mir ebenso wie die Mails aus dem Kontaktformular behandelt – siehe unten. Neben den Eingaben in die Anmeldemaske wird zudem Datum und Uhrzeit der Anmeldung sowie die Quelle der Anmeldung („Website“) erfasst. Wird nach dem Durchlaufen des auf die Anmeldung folgenden Double-Opt-In der Empfänger aktiviert, wird auch Datum und Uhrzeit der Aktivierung gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.  Die Erhebung der Content Managment Systeme für welcher der Nutzer einen Newsletter wünscht, dient der selektiven Zusendung – so dass Nutzer nur Newsletter zu den ausgewählten System erhalten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Abmelde-Link.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Eintragungen in Kontaktformulare auf meiner Website werden via E-Mail an mich übermittelt. Eine darüberhinausgehende Speicherung auf der Website erfolgt nicht. Die E-Mails werden jedoch auf dem Mailserver meines Hostinganbieters und in den Mailclients meiner Endgeräte gespeichert. Dort fließen Sie in regelmäßige Backups ein und werden somit üblicherweise im Rahmen gesetzlicher Aufbewahungsfristen längerfristig gespeichert. Die Daten werden von mir jedoch ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt. Sollten Sie eine sofortige Löschung Ihrer Mail nach dem Eingang bei mir wünschen, geben Sie dies bitte im E-Mail-Text an.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars – und diejenigen die per E-Mail übersandt wurden – werden gelöscht wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer (initialer Absender) beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und ggf. anwendbare gesetzliche Aufbewahrungsfristen erreicht sind.

Die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenden Daten durch mich kann jederzeit widerrufen werden. Dazu muss der Nutzer lediglich der Speicherung der Daten widersprechen, entweder (wie oben beschrieben) in seiner initialen Mail (via Kontaktformular oder direkt) oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt. n einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht – es sei denn gesetzlich Aufbewahrungsfristen (beispielsweise bei von mir gestellten Rechnungen) machen dies unmöglich.

Analysedienste

Diese Website verwendet den Webanalysedienst Matoma (vormals Piwik), welcher auf meinem Server installiert ist – ein Weitergabe der erfassten Daten an Dritte erfolgt somit nicht. Technisch bedingt könnte jedoch der Hoster Einsicht in die Daten nehmen – auch aus diesem Grund wurde mit dem Hoster ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Matomo verwendet sog. „Cookies“ (siehe oben). Dabei werden Nutzungsinformationen an den Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung meinerseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für mich anonym bleiben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung nachfolgend per Maus­klick wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da ein berechtigtes Interesse daran besteht, meine Internetpräsenz für Sie so komfortabel und aussagekräftig wie möglich zu gestalten und stetig zu verbessern.

Widerspruch Websiteanalyse mit Matomo:

Kommentarfunktion im Blog

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden die in das Kommentar-Formular eingegeben Daten an mich per E-Mail übermittelt und in der Datenbank der Website gespeichert. Die an mich übermittelte E-Mail mit den Inhalten des Kommentars dienen der zeitnahen Kenntnisnahme über den eingehenden Kommentar und der daraus resultierenden Möglichkeit der zeitnahen Löschung offensichtlich rechtswidriger Inhalte. Die Speicherung der Daten in Datenbank dient der Darstellung des Kommentars unter dem meinem Blog-Text (Post).

 

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von mir verarbeitet werden. 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Wie erkenne ich eine autorisierte Auskunfts- oder Löschanfragen

Um die Daten-Auskunft an eine unberechtige Person zu verhindern – beispielsweise jemand, der sich als Sie ausgibt – werde ich einen zumutbaren Identitätsnachweis verlangen. In bestehenden Kundenverhältnissen kann dies z.B. eine Zeichenfolge aus einem von mir übermittelten Dokument (Angebot, Rechnung o.ä.) sein.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Ich nutze keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.